Kalea Pure

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen Schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Vaz/Obervaz.

August 2020,  Cornelia Kälin KALEA PURE

Eine Anmeldung gilt als verbindlich. Die Gültigkeit deines Abos ist auf deiner persönlicher Kursbestätigung oder Rechnung vermerkt.

Du kannst dich bis 24 Stunden vor der Lektion für einzelnen Lektionen abmelden. Nicht oder später abgesagte Lektionen werden verrechnet. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Ersatz von verpassten Stunden. Fristgerecht abgesagte Stunden werden aus Kulanz nicht verrechnet.

Einzelne Stunden können durch Online-Trainings ersetzt werden. Absenzen durch die Kursleitung werden frühzeitig kommuniziert. Änderungen am Kursprogramm vorbehalten.

Es gelten die Bestimmungen gemäss Datenschutzerklärung.

Eine Anmeldung gilt als verbindlich. Der Vertrag kommt zwischen dem Hotel und dem Kursteilnehmer zustande. Es gelten die AGB des jeweiligen Hotels. Um dich vor Unkosten zu schützen, empfehlen wir den Abschluss einer Annullationskostenversicherung.

Die Teilnahme an den Kursen, Workshops und Retreats erfolgt auf eigene Verantwortung. Die Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Der/die Teilnehmer/in informiert die Trainerin über bestehende gesundheitliche Einschränkungen. Vor der ersten Teilnahme holt sie/er gegebenenfalls ärztlichen Rat ein.